neuer Motor

Antworten auf allgemeine Fragen und Tipps für Einsteiger
Grundlagen und immer wiederkehrende Fragen zum Thema Elektro + Verbrenner Cars

Moderatoren: paul, webmaster, streetspec

neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 26. Juni 2017, 19:20

Hallo Jungs und Mädels
Ich habe mir voriges Jahr nach langer langer Modellbau Abstinenz wieder ein RC Auto gekauft.
Technisch hat sich da ja einiges geändert. Ich war ca. 30 Jahre abstinent.

Bei meinem ABSIMA HOT Shot TRuggy (brushed) hat sich jetzt der Motor verabschiedet, und ich brauche einen neuen.

Meine Frage ist jetzt welcher mein neuer Motor werden soll.

Das ist der Originale:
https://picclick.de/ABSIMA-Motor-550-11 ... 08495.html

Diese 2 hätte ich im Auge:
1.
https://www.conrad.at/de/automodell-bru ... 39454.html

2.
https://www.conrad.at/de/automodell-bru ... 39455.html

Wenn ich die Beschreibung richtig lese, verträgt der Regler nicht mehr als 30.000 rpm und 12 T.
Langsamer sollte der Motor nicht sein. Es soll auch bei einem Brushed Motor bleiben.
Nachdem ich leider viel zu wenig fahre (mangels Strecke und Freunden die mitmachen) , ist für mich auch der Preis mitentscheidend. Das heißt einen €100 Motor brauche ich nicht.

Ich hoffe man kann mir helfen.

Danke schon mal
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon Gartenzwerg » 27. Juni 2017, 08:03

Die angegebene Drehzahl würde ich gleich mal vergessen, das ist eine Hausnummer die sehr wenig aussagt.

Interessanter sind die Turns (Wicklungen), und die Bauform (Länge) des Motors.

Dein Regler kann Motoren bis 12 Turns.
Sicherheitshalber sollte man dann eher nur Motoren bis 14T anschließen, damit auch an heißen Tagen oder bei maroden Kugellagern noch ein wenig Reserve da ist.

Soweit mal zur Basis-Info.

Dein Truggy hat vermutlich Allrad-Antrieb, und im Vergleich zum Buggy recht große Reifen.
Deshalb ist der originale Motor ein 550er, heißt der ist etwas länger als ein normaler 540er Motor, und hat deshalb mehr Drehmoment, also mehr Kraft.
Die Übersetzung (eigentlich Untersetzung) ist (sollte :D) von Haus aus darauf ausgelegt, d.h. er ist etwas länger übersetzt, um mit einem kraftvollen Motor der nicht so hoch dreht trotzdem eine entsprechende Endgeschwindigkeit hinzubekommen.

Die Motoren die du dir ausgesucht hast, sind aber von den Daten her eher am anderen Ende der Leistungsskala.
Sehr hochdrehend, dafür weniger Drehmoment.
Würde ich eher in einem leichten Tourenwagen, oder zur Not noch in einem 2WD Buggy einsetzen.

Zusammengefasst meine Meinung zu dem Thema:
Entweder wieder einen Originalmotor nehmen, dann kann die Übersetzung gleichbleiben.
Oder den aufwendigeren aber auf Dauer sinnvollen Weg gehen, und einen Satz Motorritzel und einen Motor im Bereich 14-17T bestellen.

Mit dem kleinsten Ritzel beginnen, und die Motortemperatur am Anfang alle paar Minuten kontrollieren.
Dafür brauchts nicht unbedingt ein Infrarot-Themometer, ein Finger genügt auch. ;)
Zu kleines Ritzel ist natürlich auch nicht ideal, aber ich denke man merkt wenn der Motor bereits nach 3 Metern voll ausdreht.
mfg,
Bernhard

ca. 30 Autos, 4 Boote und immer mehr Motorräder... kennt jemand ein Mittel gegen den "Haben will"-Impuls?
Benutzeravatar
Gartenzwerg
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 1955
Registriert: 21. Oktober 2002, 00:00
Wohnort: 2232 Deutsch-Wagram

Re: neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 27. Juni 2017, 13:56

Danke mal für die Antwort.
Original Motor gibt es anscheinend nicht mehr, oder ich bin zu blöd um ihn zu finden.
Bei eBay oder Amazon schaue ich nicht,weil ich nicht der "Onlinekäufer" bin.

Weißt du vielleicht einen Motor der mich glücklich macht? :rolleyes:


@Gartenzwerg
Wie ich sehe bist du aus D/W. Weißt du vielleicht ein paar Strecken in der Umgebung,wo man zum Spaß fahren kann. Ich bin auch aus dem Marchfeld.


Priorität hat aber der Motor.

Mercie
Zuletzt geändert von StoneTrash am 27. Juni 2017, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 27. Juni 2017, 16:45

Habe jetzt gesehen das Absima ihn noch im Programm hat.
Werde in die Hobby-Factory vorbeischauen und ihn dort bestellen. Außer es kann mir wer einen besseren empfehlen. :cool:
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon paul » 27. Juni 2017, 16:52

!Willkommen im Forum! :)

Das Wichtigste hat GZWG ja schon geschrieben … und eine 100% Sicherheit für den "ich-mach-dich-glücklich" Motor kann man nicht geben :D

Aber die meisten brushed 550er Motoren sollten eigentlich ganz gut passen (18t bis 15t) - vor Allem, wenn Du hauptsächlich Spaß am Fahren haben willst > wobei ein paar passende Ritzel (früher oder später - also besser früher) zur Grundabstimmung schon empfehlenswert sind ;)

Kosten werden etwa bei € 20,- liegen …

Gerade gesehen: muss nicht von Absima sein, aber sollte ungefähr gleich viel Windungen haben!
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14174
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Re: neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 27. Juni 2017, 17:04

Servus Paul

Die Firma ist mir eigentlich egal. Es soll halt ohne viele Probleme funktionieren.
Wenn ich einen Motor mit 18t-15t finde, ist der dann nicht langsamer?
Und die Drehzahl ist also relativ egal was den Regler betrifft? Oder habe ich das mißverstanden?

Würde der passen ? Aber ist,der glaube ich zu groß.
https://www.conrad.at/de/automodell-bru ... 23092.html
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon paul » 27. Juni 2017, 23:34

Der 12x2t ist - auch wenn es nicht genau steht - eher "zu klein" (also ein 540er Motor) > ist also eher für Buggies und Tourenwagen geeignet :rolleyes:

Schau in der Hobby Factory vorbei und nimm deinen alten Motor mit - zum Vergleich :)

Und für's erste mach dir nicht zu viele Sorgen um die Geschwindigkeit! :D

Das hängt zu einem guten Teil von der Untersetzung ab - und dazu wirst Du eben früher oder später Ritzel brauchen …
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14174
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Re: neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 30. Juni 2017, 22:11

paul hat geschrieben:Und für's erste mach dir nicht zu viele Sorgen um die Geschwindigkeit! :D


Sorgen mache ich mir eh keine. Ich finde die Geschwindigkeit ist genau richtig. So zwischen 30 und 40 km/h.

Kleines Update zur Lage.
Ich war in der Hobby-Factory.
Absima hat den Motor zwar auf der Homepage, aber zur Zeit nicht verfügbar. :( . Auf Nachfrage der H.-F.kam heraus das er Ende Juli wieder lagernd sei - gleich bestellt. :)

Parrarell fand ich auf der Schweighofer HP. 3 x 550 Motoren, allerdings ohne technischen Angaben. Bei einem Stand glaube ich 15T, aber sonst nix. Außerdem stand noch bei welchen Modellen die Motoren zum Einsatz kommen.
2 x mal (Zentrale+Wien) habe ich telefonisch nachgefragt, aber ohne Erfolg :confused: Das sind leider nur Verkäufer die von der eigenen HP. runterlesen und technisch noch weniger Ahnung haben als ich. Begründung das Sie mir keine Daten nennen können ist, das Sie vom Hersteller keine Daten haben.
Das komische ist, der Hersteller ist "Modster". Und die Firma Modster ist, wenn ich mich nicht irre die Firma Schweighofer selbst. Wie auch immer.
Nach einiger Online Korrespondenz, versucht jetzt jemand von Schweighofer Daten zu bekommen. Das ist jetzt 2 Tage her.
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon StoneTrash » 2. Juli 2017, 18:29

Hallo, ich bin's wieder.
Sorry wenn ich vielleicht ein bisschen lästig bin, aber bin halt noch ein Frischling und kenne mich nicht so aus. :o

Würde dieser Motor zu meinem Auto passen?
https://www.kastler-modellbau.de/GAMBIO ... -8-4v.html
Oder überfordert er mein Modell?
Anders gefragt, mit was für folgen muß ich rechnen wenn ich einen 12T Motor einbaue ?

lg
Benutzeravatar
StoneTrash
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 19:03

Re: neuer Motor

Beitragvon paul » 2. Juli 2017, 22:45

Kein problem wegen der Fragen! Dafür ist ein Forum ja da! :)

Ein 12T Motor hat mehr Drehzahl (und vielleicht auch etwas wehr Drehmoment) - jedenfalls hat er mehr Leistung … und braucht daher mehr Strom > belastet also Regler, Akku und Antriebsstrang mehr :o

Mögliche/wahrcheinliche Folgen:
- kürzere Fahrzeit
- Motor, Regler und Akku werden heiß(er)
- um die Leistung umzusetzen sollte man ein kleineres Ritzel einbauen (etwa so viel Zähne weniger wie Windungen)

Im Prinzip sollte der Motor passen (von den Abmessungen) und sich durch kleinere Ritzel auch im Temperaturbereich einstellen lassen > nach dem Motortausch solltest Du nach ein/zwei Minuten einmal die Temperatur kontrollieren - wenn man sich die Finger verbrennt, dann ist das Ritzel zu groß :rolleyes:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14174
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu FAQ und Tipps / RC–Cars

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste