Seite 2 von 2

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017, 17:40
von StoneTrash
Past, kenne mich aus (glaube ich) :rolleyes:

Wenn ich das Ritzel tausche kann das Hauptzahnrad bleiben?
Original hat mein jetziges Ritzel 20 Z - genau wie die BL Version meiner Modells. Da liegt der Unterschied im Hauptantrieb und beim Differential.

Aber jetzt habe ich eh mal den Original bestellt (sollte Ende Juli kommen), nur das ich mich halt in der Zukunft wohin weiß ich mich orientieren kann.

Merci

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017, 19:59
von paul
Wenn der Motor verstellbar ist - Motorbefestigung mit Langloch - dann stellt man einfach den Abstand (eine Papierstärke) zum Hauptzahnrad neu ein …
… wenn das nicht der Fall ist, dann müsste man auch das Hauptzahnrad entsprechend ändern :)

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 5. Juli 2017, 17:37
von StoneTrash
So, Antwort von Schweighofer bezüglich eines Motors bekommen.
Sie haben "extra" für mich einen Motor getestet, der vergleichbar mit meinem alten ist.
ca. 31.000 rpm + 16 T (der alte ca. 30.000 rpm + 15 T)

Heißt das jetzt theoretisch, der neue wäre einen Hauch langsamer (Turns) und würde etwas mehr Strom brauchen (rpm)?

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 5. Juli 2017, 18:52
von paul
Unabhängig von den turns sollte der Unterschied sehr gering sein > die Differenz bei der Drehzahl ist ja doch sehr gering und damit sollte auch der Stromverbrauch sehr ähnlich sein :)

Und ebenso dürfte der Unterschied im top speed vernachlässigbar sein - trotzdem wieder einmal die Empfehlung nach dem Tausch von Motor, Regler oder Akku die Temperatur nach ein/zwei Minuten Fahrzeit zu kontrollieren :rolleyes:

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 6. Juli 2017, 10:42
von Gartenzwerg
Wie gesagt, Drehzahl- und Leistungsangaben bei Motoren in dieser Preisklasse sind nett, aber sagen in Wahrheit wenig bis gar nichts aus. Der einzige Hersteller dem ich da halbwegs glaube ist Lehner, dort reden wir aber über ~250€ für einen Motor.

Wenn vorher ein 15T Motor drin war, und Du mit der Leistung zufrieden warst, nimm wieder was mit rund 15T.
Ob das jetzt 14, 15 oder 16 sind, bleibt sich ziemlich gleich.

Viel wichtiger ist die Möglichkeit, die Übersetzung anpassen zu können.
Also genau schauen ob der Abstand Motor/Hauptzahnrad einstellbar ist, und dann gleich zusammen mit dem Motor ein paar verschiedene Ritzel bestellen (Wenn Original 20z montiert waren, würde sich 18, 19 und 21 anbieten).

Die Motortemperatur zeigt dir dann, in welche Richtung du gehen musst.

Strecken im Raum Marchfeld kenne ich im Moment auch keine - bei der Motocross-Strecke bei Markgrafneusiedl bzw. Parbasdorf gabs mal einen 1/8er Club mit Strecke, da habe ich aber auch schon lange nicht mehr hingeschaut.
Sonst würde sich die Strecke in Spillern anbieten, die sollte für 1/10er Elektroautos passen.

Re: neuer Motor

BeitragVerfasst: 6. Juli 2017, 17:33
von StoneTrash
Danke für die Info´s Gartenzwerg, und selstverständlich auch mein Dank an Paul. :)