Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Alles rund um Sender, Empfänger, Servo und Co

Moderatoren: MichlS85, paul, streetspec

Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Beitragvon flurmaster » 7. Juli 2019, 13:59

Hallo werte RC-Gemeinde!

Nachdem eine Rechereche im Netz mir leider keinen Aufschluss gebracht hat, wende ich mich hoffnungsvoll an unsere erfahrenen RC-Racer:

Welche Fernsteuerungen im Pistolen-Stil wurden Ende der 80'er gefahren? :confused: und was für Frequenzband wurde verwendet?

Der Hintergrund ist der, dass ich mir auf eBay einen Associated RC10 geschossen habe, soweit in einem Zustand der das Sammlerherz erfreut, allerdings mit Knüppelsteuerung (Futaba Attack-4). Dieser Stil ist nun gar nicht meiner und zusätzlich ist das Ding im 75 mhZ Bereich bequarzt, welcher bei uns auch nicht für den Modellsport freigegeben ist(meines Wissens nach).
Daher wäre mein Bestreben eine zeitgenössische Funke aufzutreiben um das Paket abzurunden (und vielleicht mal unserer örtlichen Rennstrecke einen Besuch abzustatten).


Vielen herzlichen Dank im Voraus und noch einen schönen Sonntag!
Benutzeravatar
flurmaster
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31. Januar 2013, 19:47
Wohnort: Villach

Re: Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Beitragvon paul » 7. Juli 2019, 18:17

Soweit ich das schnell beantworten kann - ist ja doch schon eine Weile her ;)

Acoms, Futaba, KOpropo > in aufsteigender Reihenfolge (auch vom Preis) … und mit hauptsächlich 27 MHz, aber auch 40 MHz, denn sonst hätte man ja nicht einmal 10 Modelle legal bewegen können (oder wenigstens so gut wie legal > es gab ja zu den 6 wirklich legalen Kanälen auf 27 MHz noch die Zwischenkanäle im CB-Band und neben den 4 Kanälen auf 40 MHz noch ein paar 'geduldete') :rolleyes:

Eventuell kann ich Bilder solcher Drehknopfsender nachliefern - sollten irgendwo in meinem Archiv schlummern :)

Und weil ich neugieirg bin, welches RC10 Modell ist es? Der Urahne mit dem goldenen Aluchassis, ein World Edition mit Carbonchassis oder ein B2/3/4?

Ergänzung:
Graupner und Multiplex haben auch - damals weniger populäre - Drehknopfsender im Programm gehabt …
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Beitragvon flurmaster » 7. Juli 2019, 18:58

Danke für die rasche Antwort!

Ja bitte, Bildmaterial würde mir da sehr hilfreich entgegen kommen! Mir ist bei meinen Recherchen mittlerweile eine Futaba Magnum Junior untergekommen, bloß bin ich mir nicht sicher ob die nicht etwa zu "jung" ist. :D

Bei dem von mir erstandenen Modell handelt es sich um ein RC10 "Gold Pan" mit dem goldenen Alu-Chassis, mit dem eingestempelten "A" in der Wanne und von Associated am damaligen Firmensitz in der Cadillac Avenue hergestellt.

bei den Kollegen aus Übersee gibt es ja einen regelrechten Hype um die RC10 Buggies und einer der werten Herren hat sich da die Mühe gemacht und SEHR detailierte Infos zu den verschiedenen Versionen gemacht.

www.rc10talk.com/viewtopic.php?t=13059 ist auf den ersten Seiten echt spannend für den Vintage-RC-Enthusiasten :cool:

Sobald das Wägelchen den langen Weg aus Utah nach Kärnten geschafft hat gibts auch ein paar Bilder, versprochen. :)
Bei ganz dringendem Blickbedarf kann ich auch die aus der Auktion posten, allerdings sind die nicht sooo schön.
Benutzeravatar
flurmaster
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31. Januar 2013, 19:47
Wohnort: Villach

Re: Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Beitragvon paul » 7. Juli 2019, 19:42

Nach einem Beitrag auf Tamiyaclub dürfte die Magnum Junior etwa um 1985 auf den Markt gekommen sein > Link zum Beitrag

Link zum Katalogbild > hier klicken

Das sollte in etwa passen > Jay Halsey hat ja mit einem RC10 die WM 1985 gewonnen :)
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Frage für die "Zeitzeugen" der späten 80'er

Beitragvon Drifter » 13. Juli 2019, 17:15

Die Futaba Magnum Junior war die erste Pistolenanlage von Futaba und passt daher m.M.n. perfekt zum RC10. Sie war die erste für mich erschwingliche Pistolenanlage überhaupt, allerdings war Futaba damals im Vertrieb von Robbe, bei uns war sie demnach nur als Robbe Colt Junior erhältlich.
http://wiki.rc-network.de/index.php/Rob ... uersender_Übersicht
http://wiki.rc-network.de/index.php/Dat ... junior.jpg

Der beiliegende Empfänger war der Economic, das dazu passende Servo wäre das RS 700 (auch als RS 700 Speed erhältlich), damals sicher das meistverwendete Futaba Servo im E-Buggy.

Ich hab meine im Sommer 1987 beim Findeisen gekauft, nachdem ich bei einem 1:12 Rennen auf der Donauinsel mit einer ausgeborgten Colt Junior sofort schneller unterwegs war als mit meiner Robbe Compact 2 Knüppelanlage. Empfänger hab ich dann relativ bald auf den Robbe AMS-Pico aufgerüstet (kleiner & leichter als der Economic), Servo war das Robbe RS 800 (= Futaba FP S132), Regler ein CS-Rocket 6. Der wäre auch für den RC10 stimmig.

PS: bitte um Fotos vom RC10 :D
Drifter
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 11. Januar 2002, 00:00


Zurück zu Fernsteuerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron