Kaufberatung Verbrenner

Das Forum für alle Off Roader – Nitro und Elektro und für alle Maßstäbe von 1/10 bis 1/4

Moderator: streetspec

Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon bazl1985 » 19. November 2014, 09:48

Hallo zusammen,

Möchte mich zuerst mal kurz Vorstellen... ;)
Ich bin Patrik und neu hier im Forum.
Bin 29 und komme aus Linz.

So jetzt zum eigentlichen Thema... :D
Ich habe mich bis jetzt im Netz und auch hier im Forum dumm und dämlich gesucht und bin leider auf keinen grünen Zweig gekommen... :(

Ich bin auf der Suche nach einem Verbrenner Off-Roader (egal ob Buggy oder Truggy) der für mich als Einstieg in dass Verbrenner-Milieu dienen soll.
Ich bin kein absoluter neuling im RC Bereich, jedoch bis jetzt nur Elektro gefahren. Aber irgendwie würd mich jetzt doch auch ein Verbrenner reizen.

Ich such was, dass mich als Anfänger nicht gleich komplett überfordert aber doch auch Spaß macht.
Außerdem sollte es leicht möglich sein an Ersatz bzw. Tuningteile zu kommen ( bin da doch sehr verwöhnt von meinen Traxxas Cars :D ) , wenn möglich sogar in der näheren Umgebung von Linz...
Anfangs wollte ich so günstig wie möglich aussteigen... Will ich auch nach wie vor, da ich ja nicht wirklich weiß wie sehr mir die Verbrennerwelt zusagt... Allderdings musste ich schnell "lernen", dass ich mit ganz günstig aller Reely Rex-X nicht viel Spaß haben werde... :rolleyes:
Ich bin wie gesagt in alle Richtungen offen, da ich einfach zu wenig "know-how" im Verbennerbereich habe... Ich hoffe ihr könnt mir da einiges lernen und Wertvolle Tipps und Vorschläge geben...

Jetzt mal zu den Modellen die mir bis jetzt Angeboten bzw. empfohlen wurden, mich aber noch nicht 100%ig überzeugt haben.

1.) Reely Rex-X
Vorteile: Ganz klar der Preis... Gute Ersatzteilversorgung... Hm... Das wars dann aber ausch schon... :(
Nachteile: Ich finde das ist dann doch eher noch Spielzeug... Einfach zu wenig dampf...

2.) Reely Overheater
Vorteile: Ich finde den optisch ziemlich cool und auch die Videos habem nicht so schlecht ausgesehen. Auch ein Vorteil ich bekomm den nebenan beim Conrad (direkt neben meinem Büro) und dort auch die Ersatzteile...
Nachteile: Nach lesen und recherchieren ist halt die allgemeine Meinung über diese Reely eher nicht so prickelnd.

3.) LRP S8 Rebel Limited Edition
Vorteile: Der wäre jetzt von den dreien mein Favorit gewesen. Hab da ein recht gutes Angebot von einem Online-Händler in SBG. (300€ für Auto, Glühkerzen-Set, 1L 25% Sprit, Hump-Pack)
Nachteile: Wollte das eigentlich schon bestellen, aber hab dann nochmal nachgelesen und fast nur negative Beiträge über dieses Auto gelesen... :(

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar richtig Gute Tips für micht... Würd mich freuen wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet...

Liebe Grüße aus Linz!
bazl1985
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. November 2014, 08:57

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon paul » 19. November 2014, 13:12

!Willkommen im Forum! :)

Nicht dass ich dir bei der Auswahl wesentlich helfen könnte (ich fahre aus Überzeugung nur Elektro) :rolleyes:

Aber neben der Ersatzteilversorgung (wobei 1:8 Offroader sehr robust sind) halte ich es für sehr wichtig, zuerst einen Klub mit geeigneter Rennstrecke zu finden > und sich dort einmal umzuhören oder vielleicht sogar einen guten Gebrauchten zu bekommen (viele Klubleute steigen ja mit Ende der Saison auf ein neues Modell um)

Und - etwas ander als mit Elektro - ist der Betrieb von Verbrennermodellen abseits von Rennstrecken doch eher "problematisch"

/edit:
Beitrag verschoben, da er hier wahrscheinlich mehr beachtet wird :)
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon bazl1985 » 19. November 2014, 14:23

Servus Paul,

danke zuerst für deine Antwort... :)

Also mit der Strecke habe ich Gott sei Dank nicht das Problem... :) Wohne ziemlich ländlich und von daher ist es einfach einen netten Platz zum fahren zu finden, wo sich dann auch niemand gestört fühlt...

Ja das mit dem Gebrauchten hab ich mir auch schon überlegt...

Aber... :D
Einige werden mich für verrückt halten, jedoch würd ich gerne etwas neues haben um eben auch den ganzen "Mist" (Einlaufen,Motoreinstellungen usw.) den man bei Verbrennern so hat kennenzulernen... :rolleyes:

Von daher hoffe ich auf ein paar Empfehlungen von euch... :p

Liebe Grüße aus Linz!

P.S.: Danke fürs verschieben... :)
bazl1985
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. November 2014, 08:57

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon paul » 19. November 2014, 14:55

Ich würde von den drei genannten Modellen den LRP nehmen - den es auch bei einem Linzer Händler sehr günstig gibt :)
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon bazl1985 » 19. November 2014, 15:05

das problem beim lrp ist nur, dass mich die ganzen negativen erfahrungen ziemlich abgeschreckt haben.
ich bin jetzt auch nicht auf die drei modelle eingeschossen, dass ware nur die, die mir die händler angeboten haben... da sieht man ma wieder wie wichtig ein vertrauensvoller händler ist... und wie schwer so einer zu finden ist... :rolleyes:

ich bin auch gerne bereit ein bisschen was draufzulegen, wenn das auto qualitativ hochwertig ist aber mich trotz allem nicht überfordert...
hab ja nichts davon wenn ich da ein 500€uronen teil stehen hab und es nicht um die burg zum laufen bekomm... :D

lg
bazl1985
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. November 2014, 08:57

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon LRPracing » 19. November 2014, 19:08

Ich empfehle dir den lrp s8 tx truggy in rtr kostet um die 300-350 hat genug dampf fahr damit auf der strecke im club und ist bis dato kein teil kaputt gegangen und hat einiges mitfemacht mfg
LRPracing
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 14. Juli 2014, 10:30

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon StoN3D91 » 22. November 2014, 02:56

Hey,

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, die Finger vom Reely Rex-X zu lassen, schlechter Servo, evtl noch 4 AA Batterien für Empfänger nötig(das is sowas von 20. Jh.), falls sie das denn nicht schon auf LiPos, oder NiMh Stickpacks umgestellt haben.
Ein Freund hat einen älteren Rex-X Nitro, und einen vor ca. 1 Jahr gekauften Rex-X Brushless. der Brushless ist ziemlich in Ordnung, und bei der Fahrweise meines Freundes wundert es mich dass es noch keine Diffs oder andere Dinge im Antriebsstrang gefetzt hat. Der Nitro ist aber sehr lahm, viel Spass dabei auch wirklich Kraft rauszuholen, im Gelände ist er auch ziemlich flott auf seinen 40 bis 45km/h, aber mehr geht das Teil auch nicht, trotz allen Einstellungsversuchen.

Die Ersatzteilversorgung finde ich gerade bei Reely nicht so toll, da kanns dir schon eher passieren wenn du nach 1, 2 Jahren noch ein Teil brauchst, dass man das nur mehr schwer findet, und ich finde es auch eher einen Nachteil, sich von einem "Anbieter" die Ersatz-/Tuning-teile aufzwingen zu lassen, denn ich habe noch keine Tuningteile für Reely gesehen, die von namenhaften Firmen wie Integy, RPM oder FLM gefertigt werden.

Der LRP S8 sieht übrigens top aus, und auch wenn die Meinungen schlecht sind vom Auto, heisst es das noch lange nicht. Als ich den E-Maxx erstmals gesehen habe, und dann nach Berichten gesucht habe, habe ich auch nur gelesen dass das Modell nix aushält, und nahezu alle Teile ausgetauscht werden müssen, bis das Modell mal robust ist und allgemein gesagt nicht empfehlenswert dargestellt wird. Aber die Ersatzteilversorgung, die riesige (nahezu unendliche) Tuningteilversorgung, die Optik und restlichen Eigenschaften vom Maxx haben mich dann doch überzeugt.
Bis dato, und der hat schon viel eingesteckt, sind mir 1 Querlenker gebrochen(RPM->16€, 64€ für alle), eine hintere Spurstange (Traxxas 7075 T6 Alu ->30€), und eine Plastik-Antriebswelle (100€ für sämtliche Wellen aus Stahl).
Seit dem diese Originalteile nach dem Defekt gleich getunt wurden, macht mein Maxx jetzt einiges mit, wo ich mich schon desöfteren wunderte, warum das Auto noch fährt.Ich finde die Meinung im WWW über mein Modell ist auch total falsch, ja es gibt Schwachstellen, aber die hat JEDES Modell, und sind im www oft sehr übertrieben. Wenn man sein Modell ernsthaft nutzt, kommt man um Ersatzteile wie Querlenker, Bumper, Querlenkerstifte usw. nicht rum, und da finde ich eine gute Tuningteilversorgung doch wesentlich wichtiger als eine (einzige...) direkte Ersatzteilversorgung ala der große C. Auch da muss das meiste bestellt werden, sonst fänd ich die Reely-Modelle gar nicht soooo schlecht wenn sie zumindest alle wichtigen Teile auf Lager hätten.
Mit freundlichen Grüßen Thomas

Meine Schätzchen:
Losi Desert Buggy XL 23cc 2T
Traxxas E-Maxx Brushless
Parrot AR Drone 2
Benutzeravatar
StoN3D91
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 99
Registriert: 13. August 2014, 11:43
Wohnort: Marz

Re: Kaufberatung Verbrenner

Beitragvon bazl1985 » 23. November 2014, 10:27

Hey Leute, danke für eure antworten...
Ich war so froh als ich die Empfehlung von lrp s8 tx gelesen habe... :)
Ich find den einfach nur stylisch... :)
Der wird's auch werden ein großer Händler bei ins in der Nähe bietet den jetzt als rtr um unter 300€ an... :)
Ich glaub da kann das Christkind fast nicht nein sagen... :)
Ich hoff das Teil überfordert mich technisch nicht und hat hoffentlich auch den gewünschten Dampf...
Optisch ist das Teil auf alle Fälle ein Volltreffer und Ersatz und Tuningteile gibts auch genug... :)

Danke und LG
bazl1985
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. November 2014, 08:57


Zurück zu Off Road – Buggies, Short Course, Truggies & Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste